numbernine Carbonfelgen Herstellung

Carbonfelgen - das verbinden die meisten von uns mit "teuer". In der Anschaffung zumindest sind sie kostspieliger als Aluminiumfelgen. Wieso ist das so? Und was ist an Carbon besser oder schlechter? Wo kommt das Zeug überhaupt her?

 

Wir sind gereist und geben dir hier einen kleinen Einblick über die Produktion unserer eigenen numbernine Carbonfelgen.

"Carbonfelgen aus China" - das kann doch nichts sein?

 

Diesen Einwand hört man oft, und er ist einfach zu beantworten: Doch!

 

Fast jeder bekannte Bikehersteller hat Rahmen aus der schwarzen Faser im Sortiment. Carbon gilt für stabil, leicht und edel, wird aber nicht selten mit dem Argument "aber nicht aus China" abgewertet. Nun, woher kommen denn diese Teile überhaupt`? Ist das wirklich made in USA oder Europa, wie es vielleicht das Firmenimage vermuten liesse?

 

Standorte für Carbonfabrikation gibt es viele. Einer davon - und zwar einer der grössten - ist im chinesischen Xiamen gelegen. Xiamen gilt als die Hochburg für praktisch alles was in der Bikeindustrie aus Carbon gefertigt wird. Seien es Rahmen, Lenker, Sattelstützen, Helme, oder eben Felgen, die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass deine Carbonteile aus Xiamen stammen. Und genau in diese riesige Industriestadt sind wir gereist, um den Hersteller unserer numbernine Carbonfelgen zu besuchen.

Xiamen - eine schöne und moderne Stadt 12 Flugstunden von der Schweiz
Xiamen - eine schöne und moderne Stadt 12 Flugstunden von der Schweiz

Der riesige Aufwand hinter einer Carbon Felge

 

Aluminiumfelgen sind günstig zu haben. Es sind relativ simple Bauteile. Sie bestehen im Wesentlichen aus einem Extrusionsprofil, welches vereinfacht gesagt maschinell gezogen, zu einem Kreis gebogen und an den Enden zusammengesteckt oder geschweisst wird. Der zeitliche, vor allem aber personelle Aufwand für diese Herstellung ist überschaubar.

 

Carbon ist einiges komplexer. Man kann Carbonfasern nicht durch eine Matrize schicken, um am Ende ein 20 Meter langes Felgenprofil herausnehmen zu können. Carbon ist Handarbeit. Viel Handarbeit. Als erstes wird Carbon auf grossen Rollen angeliefert. In unserem Fall stammen die Fasern aus Japan und werden in handliche Bögen zugeschnitten.

Zuschnitt der Carbonmatten in handliche Grössen
Zuschnitt der Carbonmatten in handliche Grössen

Im nächsten Schritt werden die Matten zu schmaleren Streifen verarbeitet. Das Material ist noch flexibel wie Stoff:

Weiterverarbeitung zu Streifen von ca 10cm Breite
Weiterverarbeitung zu Streifen von ca 10cm Breite

Und wie bekommt man einen labbrigen Streifen Faser bitte in die Form einer Felge? Ganz einfach: Mit Schaumkernen. Dieses dem Styropor ähnliche Material wird in einzelnen Segmenten zu einem Profil zusammengefügt, in welchem das Enddesign der Felge schon zu erkennen ist:

Carbonfelge
Schaumkern einer Rennvelofelge

Als nächstes wird der Schaumkern in einen Kunststoffschlauch gepackt. Dieser Schlauch hat später noch eine ganz entscheidende Bedeutung.

Carbon Felge
Ummantelung mit Kunststoffschlauch

Fleissige Arbeiter beschäftigen sich nun damit, den Kern nach genau definierten Belegungsmustern mit den einzelnen Carbonmatten zu ummanteln, um eine gleichbleibende, hohe Qualität und Stabilität der Felge sicherzustellen. Im Vordergrund dieses Videos erkennst du eine Prüflehre, um die Toleranzhaltigkeit Felgenbreite zu prüfen.

Dateigrösse: ca. 77 MB


Als letztes wird der Decklayer aufgebracht, welcher im Wesentlichen optische und weniger statische Funktion hat. Hier wird entschieden, was für ein Muster die Felge erhält.

Umwickeln des Kerns mit einzelnen Carbonmatten
Umwickeln des Kerns mit einzelnen Carbonmatten

Nachdem dies erledigt wurde, gehts in Richtung Backstube. Hierbei werden die noch ganz weichen Felgen in eine Negativform gelegt. Jedes Felgenprofil erfordert eine eigene Form. Diese aus massivem Stahl gefertigten, richtig teuren Formen sind aber auch dem Verschleiss unterworfen. Nach einer begrenzten Anzahl Felgen muss die Form ausgetauscht werden.

 

Hier liegt auch der Unterschied zwischen Chinaprodukten aus kontrollierter Produktion und Artikeln von dubiosen Quellen. Die verschlissenen Formen werden teilweise von Billiganbietern aufgekauft, um daraus noch weitere Felgen herzustellen, welche nicht mehr den Qualitätsanforderungen genügen und entsprechende Mängel aufweisen können.

Massive Backform für die spätere Wärmebehandlung
Massive Backform für die spätere Wärmebehandlung

Kleines Intermezzo... Ab in die Mittagspause. Es gibt Wurm und ausgekochten Entenkopf. Schön, dass wir euch dieses Schmankerl ersparen dürfen und ihr den Fabrikbesuch aufs lesen reduzieren könnt. "Xiamen'sche Delikatesse" nennt sich das. Sorry, die "Bild-vergrössern-Option" haben wir für diese Bilder deaktiviert ;-)


Mit viel Hungergefühl gehts vom Essen zurück in die Fabrik. Ohne Hydraulische Hilfsmittel geht hier übrigens nichts. Mit diesen Formen zu arbeiten, ist Schwerarbeit. Nun noch den Deckel drauf und verstiften...

fertig zum backen
fertig zum backen

...und ab damit in den Ofen. Der Kunststoffschlauch, in dem der Schaumkern steckt, wird unter Druck gesetzt und presst die Carbonmatten an die Form. Unter hohen Temperaturen wird die Felge gebacken und erhält nun ihre Festigkeit.

Nach einem mehrstufigen Backprozess ist die Felge ausgehärtet. Schön. Und wie bekommt man nun den Schaumkern aus der Felge? Hier kommt der zuvor genannte Kunststoffschlauch zum Zuge. Durch die hohen Temperaturen schmilzt der Schaumkern im Schlauch und kann nun mitsamt der Folie aus der einzigen Bohrung - der Ventilbohrung - herausgezogen werden. Eine ziemlich monotone und frustrierende Arbeit, weswegen wir an dieser Stelle all jenen Arbeitern unseren Dank aussprechen, die ihr Leben damit verbringen, Folien aus Löchern zu ziehen.

Herausziehen des geschmolzenen Schaumkerns
Herausziehen des geschmolzenen Schaumkerns

Als einer der letzten Schritte erhält die Felge die Speichenbohrungen und die Ventilbohrung.

Anbringen der Speichenbohrungen
Anbringen der Speichenbohrungen

Um sicherzustellen, dass die Felge durch das Bohren der Speichenlöcher nicht zu stark geschwächt wird, werden stichprobenartig Felgen aus der Produktion genommen und auf diese Prüfapparatur gespannt. Dabei wird eine einzelne Bohrung mit 4000N Zugkraft belastet, wobei das Carbon nicht ausreissen darf.

Und jetzt ab damit ans Lager. Vielleicht könnte eine dieser Felgen deine neue numbernine Carbon Felge sein?

Aber wozu brauchst du überhaupt eine Carbonfelge?

 

Wie bei allem, so hat auch dieses Produkt Vor- und Nachteile.

 

Kontra:

  • Anfangsinvestition
  • Digitales Verhalten. Ganz oder kaputt
  • Fachgerechtes Recycling nicht möglich

 

Pro:

  • Mittelfristig günstiger als Alu, da längere Haltbarkeit
  • stressfreies Verhalten über eine lange Zeit
  • keine Beulen mehr bei Durchschlägen
  • Behält seine Tubeless Dichtigkeit
  • Keine zusammengequetschten Ventilbohrungen mehr
  • Muss kaum nachzentriert werden
  • Extreme Breite bei sehr geringem Gewicht möglich
  • Grössere Reifenstabilität durch hohe Stützbreite
  • Sehr steif
  • Direktes Fahrgefühl
  • customisierbar mit farbigen numbernine decals
  • Crash replacement

Warum sind unsere Felgen so massiv günstiger als andere?

 

Namhafte Hersteller lassen ihre Felgen in der selben Fabrik produzieren, wie wir von numbernine es tun. Doch sind wir der Meinung, dass wir auch mit deutlich weniger Gewinnmarge coole eigene Felgen haben können. Wir sind selber eingefleischte Biker und kennen das Problem vom ewigen Krieg zwischen Bankkonto und Ersatzteilbeschaffung. Unsere Felgen fahren sich geil, und deshalb möchten wir, dass sich die Mehrheit unter euch diese stabile Mountainbike Carbonfelge leisten kann.

Fazit:

 

Chinesische Produktion heisst nicht a priori, dass die Qualität schlecht sein muss. Im Gegenteil. Unser Hersteller produziert Felgen für ganz grosse und bekannte Marken und besitzt ein unglaubliches Knowhow. Wir stehen daher voll und ganz hinter unseren Felgen. Die Qualitätskontrolle stimmt, und sollte dennoch einmal ein Problem mit deiner Felge auftauchen: Kein Problem! Wir gewähren 2 Jahre Garantie und geben dir obendrein noch ein 2-Jahres Crash Replacement.

Carbonfelge MTB
Carbonfelge günstig
Carbon Felge Bike
Carbonrad custom

Ride on, dein numbernine Team.